Auf Natur-Entdeckertour im Landkreis Landshut

So, wie sich die vielen Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Allgemeinen Umweltbildung an die gesamte Bevölkerung im Landkreis Landshut richten, können die Naturaktionen an Standorten in der ganzen Region durchgeführt werden.

Derzeit 16 Naturräume und Lehrpfade stehen zur Verfügung. Vom Lehrpfad Mittlere Isarau in Landshut über das Naturschutzgebiet Ehemaliger Truppenübungsplatz Landshut und das Naturschutzgebiet Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen über den Naturerfahrungsraum am Marktbach in Pfeffenhausen bis hin zur Ökofläche an der Binastraße in Bodenkirchen.

Selbstverständlich sind die Naturlehrpfade auch frei zugänglich. Interessierte Privatpersonen haben jederzeit die Möglichkeit, sich vom Zauber der Natur in unserer Region einfangen zu lassen. Auch Kindergartengruppen, Schulklassen etc. sind eingeladen, die Naturlehrpfade auf eigene Faust zu erforschen.

Es gibt sogar extra vorbereitete Rallye-Bögen, mit denen man auf Entdeckertour gehen kann. Die Punkte aus den Rallyebögen können im Naturforscherpass für ein Naturforscherabzeichen gesammelt werden.

Neben den 16 bestehenden Natur-Erfahrungsräumen und Lehrpfaden in der Region Landshut bzw. unter der direkten Trägerschaft von Stadt und Landkreis Landshut, können wir flexibel den gesamten öffentlichen Raum in der Region Landshut nutzen und laufend neue Natur-Erfahrungsräume für unsere Teilnehmer erschließen und präsentieren.

Hier können Sie sich die Standorte der Lehrpfadkarte ansehen bzw. herunterladen:
Lehrpfadkarte für Stadt und Landkreis

Für 2019 leider ausgebucht

Anmeldungen zu den Naturaktionen der Allgemeinen Umweltbildung für das Jahr 2019 können leider nicht mehr ange-nommen werden, da das Kontingent bereits voll ausgeschöpft ist. Anmeldungen für das Jahr 2020 sind ab Januar möglich. Die Berücksichtigung erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs.

Vorankündigung für Herbst 2019:
Wir werden im Herbst 2019 noch folgende zwei neue Themen anbieten:
phantasievolles Naturtheater für Gruppen der Vorschule und 1./2. Klasse Grundschule.
Wir wollen den Kindern das Verständnis für einen alten Baum und sein Zusammenleben und Zusammenwirken mit vielen winzigen Lebewesen des Waldes ermöglichen.
„Wertstoffdetektive" für Kinder der 3./4. Jahrgangsstufe
Ihre Schüler bekommen Tipps zur Abfallvermeidung und entlarven „Umweltdiebe“. Als "Wertstoffdetektive" lernen sie den Recycling-Kreislauf direkt in den Wertstoffsammelstellen von Stadt und Landkreis kennen.

Detaillierte Informationen folgen voraussichtlich im Juli.
Beste Grüße - Ihre Umweltstation Landshut

Anmeldeformular (PDF-Download)